Marine Surveyor      Yacht  Delivery

Yacht Sachverständiger / Gutachter/

de en fr it es pt tr gr dk nl no fi se ru pl

 

Kapt. Hansenv  T/F: 02151 - 540566 v Mobil 0174-871 09 76v 0175 - 77 99 739v    E-Mail

Yacht (Jacht)-

Finanzierung

 

Mietkauf

 

Leasing

 

Buy-and-Charter

Yacht (Jacht)-Beteiligung

Beteiligungs-

Konzept

Yacht

(Jacht)-Überführung,

 weltweit

Yacht

(Jacht)-Sachverständiger

Auslands

beteiligungen

Yachtregistrierung

Flaggen

Lexikon der Seefahrt

Auslandsbeteiligungen

Spanien

Weltumsegler

 

Presse schreibt:

Lukratives Luxus-Segelkreuzschiff

Kapitalbeteiligung am Luxusschoner »CORADINA«.

im Gespräch mit Kapitän Dirk Hansen, Reeder und Komplementär der »Luxusschoner CORADINA Dirk Hansen KG«
Kapitalbeteiligung am Luxusschoner »CORADINA«

Schiffsbeteiligungen als Kapitalanlage boomen. Nicht nur, weil die Anleger gerne einen Traumurlaub auf dem eigenen Luxusschiff verbringen möchten, sondern vor allem wegen einer Rendite, die keine Wünsche offen läßt. Das wirtschaftsmagazin im Gespräch mit Kapitän Dirk Hansen, Reeder und Komplementär der Luxusschoner CORADINA  Dirk Hansen KG«.

Kapitän Dirk Hansen, Reeder und Komplementär der »Luxusschoner >CORADINA< Dirk Hansen KG«, Düsseldorf

wm: Schiffsbeteiligung an einer Luxus-Segeljacht. Wie kamen Sie auf diese Idee?


Erlebnisreisen zunehmend gefragt

Kapitän Dirk Hansen: Dem aktiv verbrachten Urlaub wird ein immer höherer Stellenwert eingeräumt. So ist z. B. auch der Segel- und Tauchsporttourismus in den vergangenen Jahren stark expandiert, mit ständiger Aufwärtsentwicklung. Auf einer großzügigen, eleganten und luxuriösen Jacht zu den schönsten Plätzen der Welt zu segeln, die wunderbare Unterwasserwelt zu erleben oder nach versunkenen Schätzen zu tauchen, war dabei bisher nur dem Jet-set vorbehalten. Denn weltweit besteht kaum ein Angebot an Passagiersegelschiffen um 30 m, das es auch dem weniger Betuchten erlauben würde, das hohe Maß an Lebensqualität und -freude auf einem Luxus-Segelschiff zu genießen. Ich bin der Überzeugung, daß sehr viele Menschen, die sich abseits der Touristenströme erholen und wirklich etwas Großartiges erleben wollen, davon träumen. Die Beteiligung an einem Gaffelschoner der Luxusklasse wie der »CORADINA« kann nicht nur diese Träume erfüllen, sondern bietet auch noch die Möglichkeit, viel Geld zu verdienen. Dies wäre mir allerdings ohne langfristige Planung und persönliche Auseinandersetzung mit dem Projekt nicht möglich gewesen. Ich z. B. habe mich im Laufe von zwei Jahren mit sämtlichen Vor- und Nachteilen des Projekts beschäftigt. Hier möchte ich nur auf das komplizierte Steuerrecht und die eingehende Planung des Schiffbaus nennen. Das Schiff mit einer Länge von 38 m besitzt.

Neben der gepflegten und luxuriösen Bordatmosphäre eine erlesene Küche und ein vielfältiges Bordprogramm. Die Passagiere wohnen in sehr komfortablen Doppelkabinen mit Duschbad und WC. Der gediegene Salon mit edlem Holz und Messing erinnert an einen englischen Club. Koch und Crew verbinden seemännische Fähigkeit mit herzlichem Service. Tauchen, Surfen, Wasserski sowie Hochseefischen stehen auf dem Programm. Das enorme Kundenpotential an Individualisten, die Erlebnisreisen schätzen, gilt es zu nutzen!

wm: Ist die Schiffsbeteiligung als Anlageform nicht eine Randerscheinung?


Kapitalanlage mit Tradition

Kapitän Dirk Hansen: Noch vor einigen Jahren war es eine kleine, verschworene Gemeinschaft von Insidern, die sich auf der Suche nach steuerbegünstigten Kapitalanlageformen bei Beteiligungen an der Schiffahrt zusammenfanden. Dabei sind Schiffsbeteiligungen schon seit Jahrhunderten gang und gäbe. Denn nur selten konnten sich Reeder ganze Schiffe alleine leisten. Die Fonds-Finanzierung hat sich dabei auch in unseren Tagen bewährt. So werden rund 95 Prozent aller Schiffsneubauten für deutsche Reedereien im Rahmen von Fonds mit dem Kapital von Privatinvestoren finanziert. Eine Mrd. DM für Schiffsneubauten brachten Kapitalanleger alleine im Jahr 1993 auf. Denn diese Form der seriösen Kapitalanlage bietet gleich eine ganze Reihe von steuerlichen Förderungsinstrumenten, die in der Regel bei prospektiertem Verlauf zu zweistelligen Renditen nach Steuern führen. Nicht selten werden die prospektierten Ausschüttungen weit übertroffen und verkürzen so durch hohe Sondertilgungen die geplante Tilgungszeit.

wm: Wie sehen die von Ihnen angesprochenen Steuervorteile konkret aus?

 

Kapitän Dirk Hansen: Für Kapitalbeteiligung an Schiffen wie dem Luxusschoner »CORADINA« gibt es eine mehrfache steuerliche Förderung. Wenn die persönlichen Voraussetzungen, sprich eine hohe Steuerprogression des Anlegers, gegeben sind, werden Sie keine andere Kapitalanlage finden, bei der Sie mit so geringem Risiko und so geringer Mittelbindung so viel Vermögen bilden können. Aber um auf die Steuervorteile zurückzukommen: Durch eine Sonderregelung sind Verluste bis zu 125 Prozent der Beteiligung sofortabzugsfähig. §lOd des Einkommensteuergesetzes bietet hier auch die Möglichkeit des Verlustrücktrags in die beiden vorangegangenen Jahre. Dadurch kann der Investor bereits gezahlte Steuern der Jahre 1993/94 in großem Umfang zurückholen. Ein einziges einkommensstarkes Jahr genügt bereits, um in vollem Umfang von den prospektierten zweistelligen Renditen per anno zu profitieren. Neben der ste,uerlichen Berücksichtigung von Verlusten werden auch die Einnahmen aus dem Schiffsbetrieb steuerlich begünstigt. 80 Prozent dieser Einnahmen werden nur mit dem halben durchschnittlichen Steuersatz besteuert beim Verkauf des Schiffes!

 

Copyright by Dirk Hansen

47809 Krefeld,

T/F: 02151-540566    Mobil: 0174-871 09 76    

Mein Hobby:  http://www.krefeldercomputerclub.de

 

Email

Weitere Angebote  http://www.www.oldtimer-classiccars.eu