Marine Surveyor      Yacht  Delivery

Yacht Sachverständiger / Gutachter/

de en fr it es pt tr gr dk nl no fi se ru pl

 

Kapt. Hansenv  T/F: 02151 - 540566 v Mobil 0174-871 09 76v 0175 - 77 99 739v    E-Mail

Yacht (Jacht)-

Finanzierung

 

Mietkauf

 

Leasing

 

Buy-and-Charter

Yacht (Jacht)-Beteiligung

Beteiligungs-

Konzept

Yacht

(Jacht)-Überführung,

 weltweit

Yacht

(Jacht)-Sachverständiger

Auslands

beteiligungen

Yachtregistrierung

Flaggen

Lexikon der Seefahrt

Auslandsbeteiligungen

Spanien

Weltumsegler

 

Verbringen Sie alljährlich einige Wochen auf einer Yacht oder einem Segel-Katamaran?

 

Ein ca. 40 Fuß-Katamaran kostet pro Woche (in Griechenland/Türkei) je nach Saison 3.000 - 6.000 €


Auch nach Abzug diverser Rabatte wird ein 2-wöchiger Urlaub z.B. im Juni also um die 8.000-9.000 € kosten.

 

 

Unser nur kurze Zeit umsetzbares Angebot basiert auf der

* aktuell sehr günstigen EINKAUFSsituation für neue und wenig gebrauchte Mittelklassekatamarane und

 

* gleichzeitig sehr guten Auslastungsmöglichkeit im Charter,

* es bietet Ihnen die besonders vorteilhafte Anlage eines vergleichsweise geringen Betrages zu äußerst attraktiven Zinsen

* und als BONUS bis zu 4 Wochen fast kostenfreies Segeln auf den Yachten unserer Flotte bzw. bis zu 70% Preisreduktion bei über 2000 Charteryachten im Mittelmeer!

Das Angebot richtet sich ausdrücklich NICHT an potentielle "Eigner", sondern an SEGLER, die durch eine Investition attraktive Zinsen und vergünstigte Nutzungswochen nutzen wollen!


Es ist auch NICHT für MONOHULL-Investoren gedacht, sondern nur für Investitionen in Katamarane (es können jedoch durch den Investor/die Investorengruppe über 2000 Monohull-Yachten im Mittelmeer besonders vergünstigt von CHARTERPARTNERN gechartert werden)

 

Das Katamaran-Investitions-Konzept in Kürze

* Sie investieren nur 100.000 €

* ein Anteil kann von einem Investor alleine oder auch von einer Nutzergruppe (regelmäßig segelnde Crew oder Segelverein) aufgebracht werden! Eine Nutzergruppe hat sogar u.U. auch auf Dauer bessere Auslastungsmöglichkeiten der bis zu 4 Selbstnutzungswochen!

* dieses Investment wird gut verzinst - bis zu 7% p.a. , monatliche Zinszahlungen - und ist dabei dennoch

* besichert über das Investitionsgut = ein Katamaran mit je maximal 3 Investoren

* Sie erhalten jährlich zur freien Disposition mehrere Nutzungswochen pro Jahr auf diesem Schiff

* sollten Sie diese nicht selbst nutzen können oder wollen

* können durch Freigabe zur Charter zusätzliche renditeerhöhende Einnahmen erwirtschaftet werden

* Sie können außerdem über 2000 Yachten im gesamten Mittelmeerraum zu Agenturselbstkosten chartern (das entspricht 40-65% unter Listenpreis!)

 

Interessiert?

Lesen Sie mehr über dieses interessante Mischmodell, welches Ihnen alle Chancen eröffnet und gleichzeitig Ihre Risiken minimiert! Hier geht´s zur

 

Detailbeschreibung

 

 Disclaimer

Ich weise nach Befragung der BAFIN und derer Auskunft ausdrücklich darauf hin, daß dieses Konzept sich noch in der Projektierungsphase befindet und es sich bei diesem Angebot um einen Ausnahmefall hinsichtlich des Verkaufsprospektgesetzes gem.§ 8 f Abs2 Nr.3 handelt, da nicht geplant ist, mehr als 20 Anteile einzuwerben.

Die ausführliche Beschreibung des CHARTERPARTNER-Katamaran-Konzeptes

 

1.) Sie werden mit 100.000 € "stiller Teilhaber" an CHARTERPARTNER, mit dem Verwendungszweck, einen Katamaran anzuschaffen

2.) Je nach Laufzeit erhalten Sie bis zu 7% garantierten Zins p.a.

  1. Laufzeit 5 Jahre 5% p.a.

  2. Laufzeit 8 Jahre 6% p.a.

  3. Laufzeit 10 Jahre 7% p.a
     

zahlbar anteilig 1/12 monatlich nachschüssig

Am Ende der Laufzeit wird die investierte Summe zurückgezahlt oder zu neu zu verhandelnden Konditionen weiter im Unternehmen belassen.

3.) Sie bestimmen vor jeweiligem Saisonbeginn Ihre Eigennutzungsperioden

  1. 4 Nebensaisonwochen (auch gesplittet)
    oder

  2. 2 Hochsaisonwochen (auch gesplittet)
    oder

  3. 2 NS und 1 HS-Woche (auch gesplittet)

     

4.) An den von Ihnen vorab (bis Ende November) genannten und bestätigten Terminen (oder, falls nicht gebucht auch ad hoc) steht der Katamaran für Sie segelfertig bereit.

Sie zahlen pro Nutzung (formell ist das - wie - eine Charter) vor Ort beim boarding lediglich

  • die anteiligen Basiskosten i.H.v. pauschal 20% des Listen-Charterpreises sowie

  • optionale Extras wie z.B. Handtücher, Bettwäsche, Endreinigung usw.

  • die eigenen Betriebskosten während des Törns (Diesel, Wasser,Transitlogs,Permits,Hafen/Marinagebühren etc.)

  • Sie hinterlegen die übliche Kaution (wie bei einer Charter).
    Der Abschluß einer Kautionsversicherung wird empfohlen.

5.) Sollten Sie die festgelegten Wochen nicht nutzen können, wird versucht, dafür zahlende Charterkunden zu bekommen.


Sie erhalten dann entweder eine andere Woche in der entsprechenden Saison ODER 35% des erzielten Charterbetrages ausbezahlt.

 

Wichtig:die durch Sie vorab festgelegten Wochen gelten als "fest gebucht" und das Risiko der Nutzung Ihrer festgelegten Woche liegt (dann) bei Ihnen: würde für Ihre vorher festgelegte Woche/n KEIN Ersatzcharterer gefunden, erhalten Sie keine Ersatzwoche und keine anteilige Chartereinnahme! Sie können aber aus eigenem Kreis einen Dritten als kostenlosen Nutzer bestimmen, solange dieser kein fremdakquirierter "Charterer" ist!


Die Basiskosten i.H. von pauschal 20% werden Ihnen belastet.

 

 

6.) ZUSÄTZLICHER Vorteil: Sie können zu Agentur-Selbstkosten ÜBERALL segeln: Sie können aus dem Angebotsportfolio der CHARTERPARTNER YACHTAGENTUR jederzeit und beliebig oft andere Yachten in anderen Revieren über uns chartern und erhalten für diese die vom Vercharterer uns berechnete Summe (Einkaufspreis) als Charterpreis (zzgl. einer Bearbeitungsgebühr von 5%). Der Agentur-EK errechnet sich aus den aktuell üblichen Preisen und Rabatten (10-35%) und davon gehen dann nochmals 15-20% Agenturrabatt ab. Außerdem kann bei Vorabbuchung weiterer Preisnachlass ausgehandelt werden.

Wenn Sie also beispielsweise die eigenen Nutzungswochen nicht nutzen können und auch mal woanders segeln, nehmen Sie die dann erzielten Einnahmen aus der Charter und buchen zu Agentur-Selbstkosten irgemdwoanders Ihre Wunschyacht - egal welcher Typ, welche Saison!

 

Somit bleiben Sie maximal flexibel und können jederzeit das Optimum aus Ihrer Investition herausholen!


 

Ihre "Rendite" kann so aussehen

Jahresgarantiezins 7% aus 100.000 €

7.000 €

Eigennutzung 2 Wochen HS value = 8800 € - 15% Rabatte= (gesparte Charterausgabe nach Abzug Frühbucherrabatt ect)

7.480 €

erzielter Vorteil Zins + value

14.480 €

abzgl. Basiskosten 20% aus 8800

-1.760 €

Gesamtvorteil Zins + value

12.720 €

Gesamt"Rendite" = 12.720 €

 

 

12,72%

 

"Rendite"steht in Anführungszeichen,da es sich um eine rechnerisch ermittelte Summe aus Zins und einem unbaren "Nutzungswert" handelt, und insofern der Begriff nicht ganz zutreffend ist.

oder jedoch

Jahresgarantiezins 7% aus 100.000 €

7.000 €

Vercharterung 2 Wochen HS value = 8800 € - 15% Rabatte 7480 €

 

davon gehen 35% an Sie

2.618 €

Gesamtrendite = 9.618 €

9,62 %

 

 

Entsprechend lassen sich auch die Nebensaisonwochen berechnen.
Die Differenz ergibt sich aus dem erhöhten Vertriebsaufwand im Fall Ihrer Nichtnutzung und dann notwendiger Fremdakquise eines Charterers.
Die Einnahmen können sich bei notwendiger Gewährung weiterer Rabatte (LAST MINUTE) auch verringern.

Wir bieten Ihnen hiermit eine gute Geldanlage mit einem für derzeitige Verhältnisse sehr hohen Zins bei guter Besicherung!
Zudem erlangen Sie als Segler einen persönlichen Nutzungsvorteil über den finanziellen Aspekt hinaus!


Sie können das durch Ihre Investition angeschaffte Schiff selbst segeln, oder auch beliebig andere Yachten irgendwo im Mittelmeer zum Selbstkostenpreis einer etablierten Agentur!

 

Wer ist CHARTERPARTNER?

Als Yachtcharteragentur arbeitet CHARTERPARTNER bereits seit 1991.
Der Vermittlungsbestand wurde sukzessive und organisch gewachsen um viele seriöse, qualifizierte und langjährig am Markt erfolgreich tätige Charterfirmen als Kooperationspartner erweitert.
In all den Jahren der Geschäftstätigkeit im Yachtcharter kam es noch NIE zu Konkursen oder Geldverlusten für unsere Kunden in Zusammenhang mit beteiligten Charterfirmen!
Dies ist ein Ergebnis unserer strengen Vorauswahl (manche Charterfirmen nennen uns dafür und deswegen "zickig") und langjährig enger Kooperation auf Grundlage seriöser und nachvollziehbarer Angebote und Aktivitäten der akzeptierten, sozusagen "handverlesenen" Partner!

 

Um kein "anonymer Internet-Katalog" zu werden, bei dem wahllos angeboten wird, was vorher ungeprüft in die Datenbank eingetragen wurde, hat CHARTERPARTNER seine Tätigkeit auf Charter im Mittelmeer beschränkt, und lediglich solche Charterfirmen an anderen Standorten hinzugenommen, die aus dem Mittelmeerchartergeschäft bekannt sind (Kuba). Dadurch können die Charterfirmen bei Neuaufnahme und regelmäßig später besucht und eine enge Vertrauensbasis kann aufgebaut werden!

Mit der zunehmenden Verbreitung des Internet haben wir seit 2000 als eine der erste Agentur überhaupt die internationale Kundschaft vornehmlich in Europa mit landessprachlichen websites angesprochen.
Wir haben aber auch Kunden aus USA und Südamerika ebenso wie zunehmend Kunden aus osteuropäischen Ländern.
Eine Liste der derzeit meistfrequentierten websites ist auf
www.charterpartner.eu zu sehen.
 


Im Herbst 2013 startete ein neuer Repräsentant zur Bearbeitung des holländischen Marktes, welcher einer der interessantesten und größten in Europa ist, und wir erwarten für 2013 aus den Niederlanden viele neuen Kunden!


Von unserem Büro in München und Kos/Griechenland aus betreuen wir alle anderen Kunden aus dem Rest der Seglerwelt! Wir sprechen hier deutsch, englisch, italienisch, spanisch.

Marktüberblick und Perspektive

 

Bei über 100 kooperierenden Charterfirmen habe ich Einblick in die Auslastungen und stelle in 2013 trotz Finanzkrise keine Buchungsrückgänge im Yachtcharter und insbesondere bei Katamarancharter fest!


Im Gegenteil: Katamarane sind gefragt wie nie, und die demographische Perspektive lässt für die kommenden Jahre einen steilen Anstieg segelinteressierter älterer Urlauber mit mehr Anspruch an Komfort und Platz an Bord erwarten!

Dennoch werden 2013 kaum neue Yachten die vorhandenen Flotten vergrößern, da bislang die meisten Charteryachten über sogenannte "Eignermodelle" in die Charterfirmen kommen (kamen).


Derzeit sind die potentiellen Eigner, also private Investoren, äußerst zurückhaltend, denn diese gehen ausgehend von den tagtäglichen Katastrophenmeldungen davon aus, daß die Konsumzurückhaltung auch Yachtcharter betrifft!

Ich selbst höre jeden Tag skeptische Fragen über die Auswirkungen auf Yachtcharter!
Diese Investorenschicht ist verunsichert und ich denke nicht, daß sich dies in den kommenden 2-4 Jahren grundlegend ändert!


Bei vielen ist die eigene unsichere berufliche Situation nicht gerade geeignet, sich eine Yachtinvestition und vor allem die abzudeckenden Zuschüssse schönzureden, wie man dies in den Vorjahren angesichts boomender Wirtschaft gerne getan hat. So mancher Eigner ist jetzt schon nicht mehr in der Lage, die bislang problemlos beigebrachten finanziellen Zuschüsse zu leisten oder in Vorlage zu treten, bis die Charter-Abrechnungen vorliegen.


Da kauft man seine neue Yacht - wenn überhaupt - eine oder 2 Nummern kleiner, als man das vor 1 Jahr noch getan hätte, und zahlt mit dem was man hat, statt sich mit Modellrechnungen der Charterfirmen anzufreunden, und in freudiger Erwartung sprudelnder Chartereinnahmen halt "upzugraden".

 


Diese "oberen Klassen" werden aber dem Chartermarkt bald fehlen bzw. es wird sich daraus eine höhere Akzeptanz auch "älterer" Charteryachten ergeben, alleine schon, weil es eben keine "Neuen" mehr in ausreichender Zahl geben wird.

Auch die wenigen Firmen, die eigene Yachten oder Flotten betreiben, werden bankseits massiv gebremst - in Italien und Frankreich, wo Banken sehr offen für Yachtfinanzierungen und Leasing waren, sind die Geldhähne erstmal abgedreht, und man kommt nur noch unter großen Zusatzsicherheiten an Investitionskapital.



Dadurch sind derzeit Katamarane der Baujahre 2013, 2013 bis 2005 für 30-50% unter Neupreis komplett ausgerüstet (=besser als neu) am Markt zu Kaufen erhältlich!

Das ist der Grundgedanke dieses Konzeptes und auch der Grund, warum dieses nur kurze Zeit umsetzbar ist:


Durch derzeit teilweise sehr günstigen Ankaufspreise ergibt sich insbesondere für uns als etablierte international ausgerichtete Yachtcharteragentur mit bestehender betrieblicher Infra- und Vertriebsstruktur sowie bekannten Absatzpotentialen und eigenen (!) Charterkunden (!) die Möglichkeit, gezielt in die stark nachgefragte Marktnische der Katamaranvercharterung einzusteigen, und SIE können davon bei maximalen Vorteilen und dennoch hoher Sicherheit profitieren!

 

Dies ist eine sehr günstige Chance! Warum?


Vor der Finanzkrise wären Kaufpreise wie derzeit kaum möglich gewesen, denn noch in 2013 boomte der Markt und die Kaufpreise lagen 25 - 40% höher.
Damit war Yachtcharter nicht so attraktiv rechenbar.
Die Investoren waren Eigner, die meist eigene Wunschvorstellungen gegenüber ökonomischen Aspekten höher werten.
JETZT sieht die Marktsituation unter nur ökonomischen Gesichtspunkten günstiger aus, vor allem, weil gleichzeitig der vormalige Umsatzträger "Eignermodell" kaum noch umgesetzt werden kann!

Jede Investition beinhaltet unausweichlich auch Risiken,

 

 

Der "Nachteil"


Das eingelegte Kapital ist über die vereinbarte Laufzeit von 5 , 8 oder 10 Jahren fest gebunden.

 

Das Risiko


Sie sind als "stiller Teilhaber" Nutznießer der Festverzinsung, aber natürlich muß diese auch erwirtschaftet werden.
Die Einlagen sind direkt oder indirekt über die assets, also die Katamarane, besichert. Der Wertverlust des Katamarans wird durch CHARTERPARTNER über den normalen Geschäftsverlauf durch die Einnahmen aus Vercharterung angespart, so daß zum Ende der Laufzeit der Ablösebetrag bereitsteht.


Dies entspricht dem normalen Tilgungsverlauf bei einer Bank- oder Leasingfinanzierung.

Wenn aus unerwarteten Gründen (Krieg, Krankheitshysterie/Pandemie, Terroranschläge o.ä.) der (lokale oder generelle) Chartermarkt zusammenbrechen würde, käme es eventuell zu Problemen, aber die hätte man als Volleigner dann aber auch und mit viel drastischeren Auswirkungen.

Ein wesentliches Risiko ist also, daß mangels ausreichender Auslastung nicht genug Tilgung angesammelt werden könnte.
Dieser Effekt wäre aber bereits im betreffenden Jahr erkennbar, so daß man keine bösen Überraschungen am Ende der Laufzeit gewärtigen muß.
Dennoch sollte klar sein, daß das investierte Kapital für die vereinbarte Laufzeit fest gebunden und nicht liquidierbar sein wird!

Hinweis auf das Risiko des Totalverlustes
Trotz aller gebotener kaufmännischer Vorsicht ist bei diesem wie allen unternehmerischen und höher rentierlichen Investments nicht auszuschließen, daß irgendwelche, derzeit nicht absehbare Umstände dazu führen könnten, daß das eingelegte Kapital teilweise oder vollständig verlorengeht.
 

cht absehbare Umstände dazu führen könnten, daß das eingelegte Kapital teilweise oder vollständig verlorengeht.

Im schlimmsten Fall würden Sie Miteigner eines Katamaranes und müssen sich um diesen, sei es Eignergemeinschaftsnutzung oder Charter oder Verkauf, dann selbst kümmern. Sollte aus irgendwelchen Gründen die Vercharterung die erwünschten Einnahmen nicht mehr erbringen, dürfte aber auch der Verkauf eines gebrauchten Katamaranes nicht mehr so schnell zu Idealpreis möglich sein und einige Zeit in Anspruch nehmen.

Zwar ist nach derzeitigen Analysen und der Gesamtmarkteinschätzung der Branche, durch namhafte Verbände und Werften international nicht davon auszugehen, aber eine "Garantie" kann Ihnen niemand geben.


Dieses "unternehmerische Risiko" läßt sich nicht absichern - weder in unserem Konzept, noch als 100% Privateigner.

 

Wichtiger Hinweis


Dies ist eine unverbindliche Darstellung des Konzeptes und der kalkulatorischen Planungen und kein bindendes Angebot oder Vertragsbestandteil.
Relevant ist nur die konkrete, individuelle und schriftliche Vereinbarung zwischen dem Kapitalgeber (stiller Beteiligter) und der Pecumedia GmbH, Geschäftsbereich CHARTERPARTNER YACHTCHARTER nach Klärung individueller Gegebenheiten. Juristische und steuerliche Details sind im konkreten und für jeden individuellen Fall abzuklären.

 

 

Copyright by Dirk Hansen

47809 Krefeld,

T/F: 02151-540566    Mobil: 0174-871 09 76    

Mein Hobby:  http://www.krefeldercomputerclub.de

 

Email

Weitere Angebote  http://www.www.oldtimer-classiccars.eu