Yacht   Sachverständiger / Gutachter

 

Yacht - Überführungen

 

Berufsverband Profi - Skipper

 

Kapt. Hansen   T/F: (für DE+49)     02151 - 54 05 66   Mobil:  0175 - 77 99 739     E-Mail

Wert-Gutachten

Schadenabwicklung

Marine Surveyor

Yacht-Check

und Management

Aufgaben eines Yacht-Sachverständigen

Yacht-Registrierung

Impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB`S)

Seglerwissen

Nützliches Wissen für Segler

Yachtzubehör: Winschen

 

Yachten mit Schiffssicherheitszeugnis und Fahrterlaubnisschein

Nach aktuellem deutschem Recht muss jede gewerbliche Ausbildungsyacht unter deutscher Flagge, sowohl ein staatliches Schiffssicherheitzeugnis (Ship Safety Certificate, gemäß § 52a SchSV) als auch einen Fahrterlaubnisschein (Sailing Permit Certificate)  sowie ein Schiffsbesatzungszeugnis (Minimum Safe Manning Document) besitzen.

Für die Zeugnisse ist eine amtliche Sicherheitsabnahme der Yacht (Jacht) durch die Seeberufsgenossenschaft (SeeBG) sowie eine Abnahme von EPIRB, SART, Seefunkanlage und der nautischen Instrumente für ein Funksicherheitszeugnis (Radio Safety Certificate) durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) zwingend erforderlich. 

Ein Bootszeugnis, wie es für deutsche Charterschiffe im In- und Ausland gesetzlich vorgeschrieben ist, reicht für Ausbildungs- und bei Kojencharter-Törns nicht aus! Ausbildungs- oder Kojenchartertörns auf gecharterten Yachten ohne Schiffsicherheitszeugnis sind nicht möglich!
 

Wir erfüllen mit unseren Ausbildungsyachten alle entsprechenden Sicherheitsbestimmungen. Unsere eigenen Yachten unter deutscher Flagge sind von der Seeberufsgenossenschaft und vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie besichtigt und abgenommen und besitzen ein Schiffssicherheitszeugnis, einen Fahrterlaubnisschein, ein Funksicherheitszeugnis sowie ein Schiffsbesetzungszeugnis (Safe Manning Document). 

Besonders im Ostsee- und Nordseeraum sowie in den Niederlanden werden oft Ausbildungstörns auf Yachten angeboten, die diesem notwendigen und gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsstandard nicht entsprechen und die nicht über die entsprechenden Genehmigungen verfügen.

Stellen Sie deshalb bei Abruf von Informationsunterlagen immer die Frage nach dem Sicherheitsstandard, und achten Sie bei einer Törnbuchung unbedingt darauf, dass ein Törn, den Sie buchen, auf einer Yacht (Jacht) stattfindet, die über die notwendigen behördlichen Genehmigungen und Papiere sowie die entsprechende Sicherheitsausrüstung verfügt!

Segeln Sie z.B. auf einer deutschen Ausbildungsyacht ohne Schiffssicherheitszeugnis bzw. Fahrterlaubnisschein, so müssen Sie sich über die rechtlichen und versicherungstechnischen Konsequenzen im Falle eines Unfalls bewusst sein!


Gleichwertig sind nach spanischen Recht die Sicherheitsbestimmungen im Rahmen der Genehmigung der Handelsmarine (Despacho Para Embarcación de Recreo de la Unión Europea en Régimen de Alquiler), der Chartergenehmigung des Transportministeriums (Autorización Para El Alquiler de Embarcaciónes de Recreo de la U. E.), ausgestellt von Govern Balear sowie die Bestätigung über die Sicherheitsüberprüfung der Yacht (Jacht) (Certificado de la Inspección Maritima). Alle von uns auf Mallorca eingesetzten und vermittelten Yachten verfügen über die offiziellen spanischen Genehmigung und sind von einem Inspektor der spanischen Marine bzw. vom Germanischen Lloyd oder der englischen R.Y.A. (je nach Flagge) abgenommen und zertifiziert.

Zu Berufsverband Profi Skipper International

Yachtüberführung

Yacht (Jacht) Delivery

Gebraucht - Bootekauf

Der staatlich subventionierte Bootskauf

IIhre Yacht in der Karibik, Reunion u. mehr

Zoll, Mehrwertsteuer und Einfuhrumsatzsteuer

 

Yachtregistrierung

 

CE Zertifizierung

Gutachten, Bewertungen von Yachten

AGB`S

Fragen?

 

 

 

 

 

 

 

Dirk Hansen, 47809 Krefeld, T: 02151540566; Mobil: 01757799739, Email: info   @   hansenkg.de